Daniela Müller Fotografin » Daniela Müller. Hochzeitsfotografie. In Deutschland und überall.

Einfach gesagt – Das halbe 2016

pines für Dich.An manchen Tagen muss man daran erinnert werden wie gesegnet man ist, welch ein Glück man hat das Leben zu leben und einem Lieblingsjob mit Lieblingsmenschen nachzugehen. Auf Anfang.

Das ich schon in den letzten Wochen und Monaten viel hinter den Kulissen an mir und meiner Arbeitsorganisation, meinem Businessauftritt arbeite ist kein Geheimnis für alle, die mich stetig begleiten. Es ist kein Geheimnis, das ich Stillstand nicht leiden kann. Das gehört für mich als Fotografin als oberste Priorität für meine Kunden und für mich. Warum für mich, wenn es doch prima läuft? Weil weiterentwickeln was Gutes ist. Es ist etwas Gutes sich mit Kollegen auszutauschen, Ideen zu verwirklichen, Anregungen und Kritik auszusprechen. Mir hilft es unfassbar, wenn ich netzwerken darf. Ist nichts für jedermann, aber jedoch für mich. Der Austausch lässt mich meine Arbeitsabläufe und meinen Kundenumgang reflektieren, immer wieder Veränderungen einzubauen macht mich nicht betriebsblind, lässt mich wachsam bleiben. Wenn die Veränderungen auch klitzeklein sind, ganz egal. Frischer Wind und so. Ich bin dankbar für Kundenfeedback, für Gespräche über unsere „Arbeit“ miteinander. Mit der Zeit lerne ich immer mehr mir Dinge anzunehmen, klappt nicht immer, aber jedoch öfter. Veränderungen dürfen da sein, positiv, dem Herzen nach, immer hin zu den geträumten Moodboards eines Lebens, meines Lebens. Es gibt soviel Dinge, die ich mit meinem Kindern, mit meinem Mann, mit Lieblingsmenschen erleben möchte und wie bescheuert ist das, wenn es am Geld oder den Lebensumständen allgemein wie Urlaubstagen scheitert? Wie gerne möchte ich irgendwann stolz auf meine genutzten Chancen sein, stolz auf mein kleines, aber feines Leben.pines für Dich.Ich lese im Moment wahnsinnig viele „schon wieder so positive Esoterik Sch***“ Bücher. Zum Beispiel wurde mir  MIT DEM ELEFANTEN DURCH DIE WAND von Alexander Hartmann empfohlen und direkt auf den ersten 60 Seiten standen meine zwei Schlüsselfragen, die ich natürlich auch frei Haus in meiner Umgebung herumgefragt habe. Hier auch für Euch, wer das Buch nicht kennt, lasst Euch nicht vom Lesen abhalten. Ich lese es nachts und liebe es.

Frage 1: Würde ich es (die Arbeit, die Du hast) auch tun, wenn ich kein Geld bekommen würde?

Frage 2: Würde ich dafür bezahlen, es auch tun zu dürfen?

So, jetzt zuerst Ihr….. UND?????

Ich kann und sage ganz laut auf jede Frage JA! Ein wirklich großes Ding, denn so ungefähr 88% Menschen in meiner Umgebung würden das nicht tun. Ist das nicht schrecklich einen Job machen zu müssen, den man nur mit halbem Herzen oder für die Miete tut? Und glaubt mir, die Sache mit dem Geld ist wirklich wichtig, das weiß ich mit Kindern und Kegeln nur zu gut. Natürlich muss jeder sein Leben bezahlen können, nur das Leben ist viel zu kurz um es mit einer Arbeit zu tun, die man nicht liebt. Wie schade wäre es nie zu wissen, ob man denn erfolgreich sein könnte? Ist es nicht traurig nicht herauszubekommen, ob eine anderes Lebensmodell funktioniert hätte? Ein glücklicheres, ein lebhafteres und auch ein erfolgreicheres Leben? Es muss doch möglich sein in der heutigen Welt mutig und glücklich und erfolgreich zu sein und zwar gleichzeitig. Es ist auch möglich eine Dreifachmama, eine Ehepartnerin und auch nur mal egoistische Kinogängerin zu sein, einfach auch mal allein eine Auszeit zu geniessen, alles gleichzeitig. Und auch Mama und arbeitstätig gleichzeitig zu sein und in beiden Bereichen alles mit Herzblut zu geben. Ohne Rechtfertigung. Ohne schlechtes Gewissen frei nach dem Motto *glücklickeMamaglücklicheKinder*

Ich halte es für möglich und glaube fest daran und arbeite drauf hin auch im zweiten Teil von 2016. Vielleicht arbeite ich manchmal an zu vielen Baustellen, jedoch sind es meine und ich will mich an manchen Tagen einfach nicht entscheiden und lebe damit, das es langsamer vorwärts geht. Dafür stetig und mit meiner ganzen Liebe getreu dem Motto I CHOOSE HAPPINESS.

#Staytuned #amliebstenallesaufeinmal

pines für Dich.pines für Dich.

Um so schöner wenn man – ich – immer öfter mit Traumkunden belohnt wird, die einen – mich – verstehen und ehrlich sind. Die meine Arbeit zu schätzen wissen. Die auch mir zugestehen für meine Arbeit bezahlt werden zu wollen. Die wissen, wieviel sie von meinem Herz bekommen, wenn ich sie ein Stück auf ihrer Reise begleiten darf. Es ist mir eine unfassbar große Freude, soviel zauberhafte Menschen um mich zu haben, die mich privat und auch beruflich immer wieder unterstützen und hinter jedem Jammertal ein Freudenhoch mit mir durchwandern. Zu poetisch? Nicht für eine Wanderfreundin wie mich. Diese verdammten Ups and Downs gehören einfach dazu und es ist okay, denn ich weiß wofür und warum und überhaupt: für  den besten Job, das allerbeste Leben und ich habe nur dieses Eine und ich werde es geniessen und dafür arbeiten. Mit meinem ganzen Herzen.

Schreibmir. Shareon fb Pin topinterest Newsletterabonnieren